1997 unterlag Spitzenkandidat Haupt einem SPÖ-Kontrahenten

11. September 2002, 18:56
3 Postings

Konnte sich bei der Bürgermeister-Direktwahl in Spittal/Drau nicht durchsetzen

Wien - Sozialminister Herbert Haupt, der die FPÖ in die Nationalratswahl führen wird, war schon einmal Spitzenkandidat: Im März 1997 trat er als Listenerster der Freiheitlichen in seiner Kärntner Heimatstadt Spittal/Drau auch als Bürgermeister-Kandidat an. Die FPÖ konnte in Spittal damals zwar zulegen, Haupt unterlag in der Stichwahl allerdings dem Sozialdemokraten Gerhard Köfer.

Kärnten-weit gab es damals große Zugewinne für die Freiheitlichen, sie konnte die Zahl der Bürgermeister von sieben auf 17 mehr als verdoppeln. Haupt, der damals geschäftsführender FP-Landesparteichef war und die Wähler mit einem "fundierten Zukunftsprogramm" gewinnen wollte, unterlag in der Bürgermeister-Stichwahl mit 47,14 Prozent.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.