Gedenken an Terroropfer legte Autos in Sydney lahm

11. September 2002, 12:11
posten

Autofahren haben Scheinwerfer eingeschaltet und auf das Abdrehen vergessen

Sydney - Tausenden Autofahrern in Sydney ist am Mittwoch der Strom ausgegangen - sie waren einem Aufruf der Staatsregierung gefolgt, die Scheinwerfer ihrer Fahrzeuge im Gedenken an die Opfer von New York und Washington für eine Minute einzuschalten, und hatten offenbar vergessen, sie danach wieder auszumachen.

Vielen Autofahrern sei bei strahlendem Sonnenschein nicht aufgefallen, dass die Lichter noch brannten, erklärte der australische Automobilverband. Nach dem Lichtergedenken am Morgen hätten deshalb stündlich rund 530 Autofahrer um Hilfe gebeten, nachdem ihre Autobatterie ausgefallen war. Den Höhepunkt verzeichneten die Helfer am Nachmittag nach Büroschluss. (APA/AP)

Share if you care.