SP-Kräuter will Graz-Thalerhof als reinen Zivilflughafen

11. September 2002, 11:46
posten

Fliegerhorst Nittner soll wegen zu hohen Sicherheitsrisikos geschlossen werden

Graz - Mit der aktuellen Entwicklung im Abfangjägerkauf verknüpft der Vorsitzende der SPÖ Graz-Umgebung Abg. Günther Kräuter eine Option auf die Schließung des Bundesheer-Fliegerhorsts Nittner in Graz-Thalerhof. Wie Kräuter am Mittwoch mitteilte, trete seine Bezirksorganisation einstimmig dafür ein, dass der Flughafen Graz-Thalerhof in Zukunft ausschließlich als Zivilflughafen dienen soll.

"Wir freuen uns, dass wir unserem Ziel ein gutes Stück näher gekommen sind", interpretiert Kräuter die Verschiebung des Abfangjägerkaufs aus seiner Sicht. Begründet wird die bereits vor rund eineinhalb Jahren erhobene Forderung der SPÖ Graz-Umgebung mit der weiterhin stark ansteigenden Bevölkerung im Einzugsbereich des Flughafens und der dynamischen wirtschaftlichen Expansion im Süden von Graz sowie den damit verbundenen Sicherheitsrisiken, die von einer Militärbasis ausgehen würden.

Kräuter will im begonnenen Wahlkampf von allen steirischen und Grazer Repräsentanten der anderen Parteien klare Stellungnahmen zu dem Thema einfordern.

Die "Initiative Sicherer Flugraum" meinte am Mittwoch in einer Aussendung: Die Entscheidung für die Luftraumüberwachung könne nur aufgeschoben, aber nicht aufgehoben werden. (APA)

Share if you care.