USA verlegt Zentralkommando von Florida nach Katar

11. September 2002, 08:51
3 Postings

Stützpunkt El-Udeid könnte im Fall eines US-Angriffs auf den Irak wichtige Rolle spielen

Washington - Das US-Militär wird US- Medien zufolge am Freitag mit der Verlegung seines Zentralkommandos CENTCOM von Tampa im US-Bundesstaat Florida nach Katar beginnen. Weder das US-Verteidigungsministerium noch CENTCOM nahmen zu dem Bericht des Senders "Fox News Network" vom späten Dienstagabend Stellung. CENTCOM überwacht die US-Militäreinsätze in 25 Staaten im Nahen Osten, in Zentral- und Südwestasien sowie in Nordostafrika. Der CENTCOM-Kommandeur General Tommy Franks hatte im November 2001 erklärt, er erwäge, sein Hauptquartier näher an Afghanistan zu verlegen und nannte Katar als möglichen Sitz. Diplomaten zufolge würde der El-Udeid-Stützpunkt dort im Falle eines US-Angriffs auf den Irak eine wichtige Rolle spielen.

Die USA hatten vor drei Jahren mit dem Ausbau von El Udeid etwa 45 Kilometer in der Wüste westlich der katarischen Hauptstadt Doha begonnen. Die Arbeiten waren verstärkt worden, nachdem Saudi-Arabien den USA verboten hatten, ihre Einheiten von dem Prinz-Sultan-Stützpunkt aus nach Afghanistan zu schicken. Franks hat erklärt, El Udeid werde für Krisenzeiten ausgebaut. Aus US-Kreisen war im August verlautet, die Arbeiten seien zu 80 Prozent abgeschlossen und könnten zum Jahresende beendet sein.

El Udeid gilt inzwischen als einer der modernsten Luftwaffenstützpunkte der USA. Mit 4.500 Metern ist die Startbahn eine der längsten im Nahen Osten, die Anlage bietet Platz für 120 Kampfflugzeuge. Nach Bauende sollen 10.000 Soldaten auf El Udeid untergebracht werden können. In einem angrenzenden Lagerkomplex hat das Zentralkommando genügend Panzer, gepanzerte Fahrzeuge und Waffen gelagert, um eine Brigade auszurüsten.

US-Präsident George W. Bush hat einen Machtwechsel im Irak zu einem Ziel seiner Regierung erklärt. In den vergangenen Wochen ist wiederholt über einen bevorstehenden Militärschlag der USA spekuliert worden. Am Donnerstag sollte Bush vor den Vereinten Nationen (UNO) eine Rede zu seiner Irak-Politik halten. (APA/Reuters)

Share if you care.