Bombenalarm in Genf

10. September 2002, 19:51
posten

Straße vor US-Bank gesperrt

Genf - Wegen einer anonymen Bombendrohung hat die Polizei am Dienstag in Genf eine der Hauptverkehrsstraßen gesperrt. In einem anonymen Telefonanruf hatte ein Unbekannter angekündigt, dass sich um bei der Bank of New York eine Explosion ereignen werde. Die Bank wurde geräumt und in einem Sicherheitsabstand für Verkehr und Passanten abgeriegelt.

Ob die Bombendrohung mit dem Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 zu tun habe, wisse man nicht. In Genf, wo sich zahlreiche UNO-Missionen und damit auch Botschaften befinden, herrscht in diesen Tagen erhöhte Alarmbereitschaft. (APA/dpa)

Share if you care.