Mattersburg gewinnt beim FC Lustenau

10. September 2002, 19:25
posten

Siegtreffer durch Reinmayr in einer überaus hitzigen Nachspielzeit - Schiedsrichter Plautz überfordert

Lustenau - Eine katastrophale Abwehrleistung hat den FC Lustenau am Dienstagabend einen möglichen Sieg gegen Mattersburg gekostet. Die Vorarlberger dominierten zwar über weite Strecken das Spiel, in der Verteidigung öffneten sie den Burgenländern aber immer wieder Tür und Tor, was Wagner bereits in der 8. Minute zur Führung nützte. Nach der Pause gelang dem überragenden Marquinhos zwei Mal der Ausgleich, nachdem Sabitzer seine Elf per Kopf zwischenzeitlich wieder in Führung gebracht hatte.

In der überaus hitzigen Schlussphase stand dann Schiedsrichter Plautz im Mittelpunkt: Zuerst versagte er einem Freistoßtreffer der Lustenauer durch Topic wegen eines Fouls in der Mauer die Anerkennung (88.). Im Gegenzug ahndete er ein Vergehen von Mörz an Lustenau-Keeper Mendes nicht, was dem frei stehenden Reinmayr das glückliche 2:3 ermöglichte.(APA)

  • FC Lustenau - Mattersburg 2:3 (0:1) Stadion an der Holzstraße, 800. Plautz.

    Torfolge: 0:1 (8.) Wagner 1:1 (56./Elfer) Marquinhos 1:2 (76.) Sabitzer 2:2 (86.) Marquinhos 2:3 (93.) Reinmayr

    Rote Karte: Kaintz (93./Foulspiel)

    Gelbe Karten: Schrammel, Lopez, Schopptisch bzw. Schmidt, Strobl, Lang

    Share if you care.