Bin Laden nennt die Attentäter

11. September 2002, 16:30
31 Postings

Laut Al Jazeera insgesamt 19 Personen - Terroristenführer soll Anschläge mit Freudenschreien begrüßt haben

Washington/Kabul - Kairo - Der arabische Fernsehsender Al Jazeera hat am Dienstag einen weiteren Ausschnitt eines Videobands gezeigt, in dem eine männliche Stimme alle 19 Attentäter vom 11. September aufzählt. Bei der Stimme soll es sich um die von Osama bin Laden handeln, dem Anführer der Terrororganisation El Kaida. Er lobt die Geburtsorte der Genannten und preist deren Gläubigkeit überschwänglich. In dem am Montag gezeigten ersten Ausschnitt hatte die Stimme die Namen der vier Anführer der Terroranschläge vom 11. September genannt: Mohammed Atta, Marwan al-Shehi, Hani Hajour and Ziad Jarrah. Bin Ladens Aufenthalt ist derzeit unbekannt, ob er überhaupt noch am Leben ist, ebenfalls. Entgegen bisherigen Berichten soll laut Nachrichtenagentur dpa der Terroristenanführer auf dem Videoband sogar selbst zu sehen sein, allerdings nicht zusammen mit den Attentätern.

Al Jazeera wolle keine Angaben darüber machen, wann das Video aufgenommen wurde, und wie es in den Besitz des Senders kam. Klar ist jedoch, dass Teile des Videos vor und andere Teile lange Zeit nach den Terroranschlägen in den USA aufgenommen wurden. Bin Laden hat sich auf den verschiedenen Videos, die nach den Terroranschlägen auftauchten, nie eindeutig zu den Anschlägen bekannt.

Jubel

Bin Laden soll die Terroranschläge am Radio verfolgt und mit Freudenschreien begrüßt haben. Das berichtete der Sender CNN am Dienstag unter Berufung auf Geheimdienste. Die Schilderungen stammten von engen Vertrauten des Terroristenführers, die damals anwesend waren und inzwischen in Gewahrsam sind.

Bin Laden habe am Radio einen Bericht über den Einschlag des ersten Flugzeugs im World Trade Center gehört. Er habe gebetet und geweint und "Gott ist groß" gerufen. Danach habe er zwei Finger in die Luft gestreckt und seinen Vertrauten befohlen, abzuwarten: Kurz darauf wurde der zweite Einschlag gemeldet. Bin Laden habe per Handzeichen auch auf den dritten Anschlag auf das Pentagon und die vierte entführte Maschine hingewiesen, die schließlich in Pennsylvania abstürzte.

Bin Laden selbst hatte Freunden in einem Video die Ereignisse vom 11. September ähnlich geschildert. Das Video war den Amerikanern vergangenen Dezember in die Hände gefallen. (APA/DER STANDARD, Printausgabe, 11.9.2002)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Stimme auf dem Band "ähnelte jener Bin Ladens stark"

Share if you care.