Eine Währung namens "Marthaler"

10. September 2002, 17:45
posten

Aktion des Zürcher Komitees "Damit Marthaler bleibt"

Zürich - Zürich erhält eine neue Währung: der "Marthaler" im Wert von 100 Franken kann dem Schauspielhaus spendiert werden. Das neue Zahlungsmittel ist eine von drei Aktionen, die das Komitee "Damit Marthaler bleibt" am Dienstag den Medien vorstellte.

Zudem gibt es neu ein "Marthaler-bleibt"-Abonnement. Die vier Aufführungen am Pfauen und eine im Schiffbau kosten 280 Franken (192 Euro). Davon gehen 76 Franken in einen Solidaritätsfonds, der dem Schauspielhaus überwiesen wird, falls der Intendant Christoph Marthaler doch eine vierte Saison bleiben könnte. In denselben Fonds gehen die Einnahmen des "Marthalers".

Des weiteren seien 3000 Unterschriften gesammelt worden, "damit Marthaler bleibt". Sie werden anlässlich einer Podiumsveranstaltung am Mittwochabend im Pfauen dem Zürcher Stadtpräsidenten Elmar Ledergerber und dem geschassten Intendanten übergeben. (APA/sda)

Share if you care.