"Terminator 3" ist abgedreht

10. September 2002, 16:35
posten

Filmstart für Schwarzeneggers Mega-Filmprojekt im Juli 2003

München - Die Dreharbeiten zu "Terminator 3 - The Rise of the Machines" mit Arnold Schwarzenegger unter der Regie von Jonathan Mostow sind am Sonntag in Los Angeles wie geplant abgeschlossen worden. Der Film geht nun in die Nachproduktionsphase. Mit einem Mega-Budget von 180 Millionen Dollar (184 Mill. Euro) gilt der Streifen als eine der teuersten Produktionen aller Zeiten. Nach dem Misserfolg mit dem U-Boot-Thriller "K-19" ist es für die Produktionsfirma IM von entscheidender Bedeutung, einen Kassenschlager zu produzieren.

Wurde im Juli noch über einen Abbruch des gigantischen Projekts wegen explodierender Kosten nachgedacht, freut sich der ausführende Produzent Moritz Bormann in einer Aussendung jetzt über den planmäßigen Drehschluss: "Die teils anspruchsvollen Dreharbeiten sind sowohl zeitlich als auch finanziell so abgeschlossen worden, wie wir es geplant hatten", .

Der Film ist die Fortsetzung der Terminator-Erfolgsserie, die zuletzt 1991 mit "Terminator 2: Judgement Day" weltweit im Kino gezeigt worden ist. Neben Arnold Schwarzenegger spielen Nick Stahl ("In the Bedroom"), Kristanna Loken ("Panic") und Claire Danes ("The Hours"). Ab 12. September sollen die ersten Fotos von den Dreharbeiten im Internet zu sehen sein. Das Cyborg-Spektakel soll im Juli 2003 in die Kinos kommen. (APA)

Share if you care.