Haupt kontert: "Erstklassige Bilanz in der Frauenpolitik"

10. September 2002, 15:06
3 Postings

Rund 13 Millionen Euro Fördermittel seien aufgewendet worden

Wien - "In der Geschichte des Frauenministeriums hat es nie mehr Fördermittel gegeben, als unter freiheitlichen Frauenminister/innen. Seit Amtsantritt dieser Bundesregierung habe ich mehr als 13 Millionen Euro Fördermittel für Belange der Frauen aufgewendet. Allein für das Jahr 2001 waren dies 5,07 Millionen Euro."

Mit diesen Worten reagierte Frauenminister Herbert Haupt auf die Zahlen von Wiens Stadträtin Renate Brauner zur Frauenförderung seines Ressorts. Er wolle Frau Brauner gerne an die mehr als dürftigen Förderungsmittel erinnern, die unter SP-Frauenministerinnen aufgewendet worden sind:

Für das Jahr 1995 waren dies 1,53 Millionen Euro,

1996: 1,96 Millionen Euro

1997: 1,67 Millionen Euro

1998: 2,87 Millionen Euro

1999: 4,65 Millionen Euro

Es sei bedauerlich, dass Stadträtin Brauner "mit völlig falschen Zahlen die Öffentlichkeit an der Nase herumführen wolle und wider besseren Wissens Unwahrheiten" verbreite, so Haupt abschließend. (red)

Share if you care.