Cohn-Bendit: "Spuk mit Haider ein Ende machen"

10. September 2002, 13:56
1 Posting

Für den Vorsitzenden der Grünen im Europaparlament ist eine Rot-Grüne Koalition der "einzig gangbare Weg"

Brüssel - "Der Kollaps der österreichischen Regierung hat gezeigt, dass mit rechtspopulistischen oder rechts-extremen Parteien in Europa kein Staat zu machen ist", so der Vorsitzende der Grünen im EU-Parlament, Daniel Cohn-Bendit am Dienstag in einer Aussendung. Jetzt liege es am österreichischen Wähler, "dem Spuk mit Haider ein Ende zu bereiten".

"Das Ende des österreichischen Abenteuers" markiere eine Trendwende und mache Hoffnung auf "ein baldiges Ende der übrigen rechtspopulistischen Regierungskoalitionen in der Europäischen Union", so Cohn-Bendit, der eine rot-grüne Koalition in Österreich als "einzige gangbare Alternative für die Alpenrepublik" ansieht. Eine Rückkehr zur großen Koalition wäre "fatal". Europas Grüne würden "ihren österreichischen Freunden jede nur erdenkliche Unterstützung geben, damit diesmal nach den Wahlen von Österreich ein positives Signal für Europa ausgeht."(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.