Kneissl sucht weiter Interessenten für Skiproduktion

10. September 2002, 12:41
posten

Verkauf einzelner Markenbereiche wird noch geprüft

Innsbruck - Der Sportartikelhersteller Kneissl, der mit Jahresende seine Skiproduktion in Kufstein an einen anderen Standort auslagern will, ist weiter auf Interessentensuche. Auch der Verkauf einzelner Markenbereiche werde noch geprüft, erklärte der für den kaufmännischen Bereich zuständige Geschäftsführer Harald Wegscheider am Dienstag.

"Mit unseren Eigentümern sind wir laufend in Kontakt, auch die strategischen Absicherungen laufen weiter", beschrieb Wegscheider die derzeitigen Bemühungen von Kneissl. Unter den rund 97 von einer Kündigung betroffenen Mitarbeitern herrsche "etwas Unsicherheit". Positiv sei hingegen, "dass es inzwischen Interessenten gibt, die uns helfen wollen", sagte Wegscheider.

"Noch sehr vage"

Allerdings seien die Gespräche über Fertigungsaufträge für Kneissl-Ski "noch sehr vage". Daher könne noch nicht gesagt werden, um welche Interessenten es sich handle, diese seien aber "in erster Linie" österreichische Unternehmen. Bis Ende September könne die Produktion im Kinderbereich und bei Niedrigpreissegmenten eventuell bereits bei "dem oder den neuen Partnern" stattfinden, kündigte der Geschäftsführer an.

Als "nur eine Variante" bezeichnete Wegscheider den Verkauf von Kneissl-Segmenten. Es gebe Unternehmen, die sich für "einzelne Markenbereiche interessieren". Allerdings sei bisher "noch nichts entschieden" worden, auch ein konkretes Angebot liege noch nicht vor.

Abzug

Die in den vergangenen Jahren immer wieder krisengeschüttelte Tiroler Traditionsmarke Kneissl hatte vor einer Woche den Abzug ihrer Skiproduktion aus wirtschaftlichen Gründen angekündigt. Ansonsten wäre der Weiterbestand der gesamten Kneissl & friends Gruppe mit den Marken Kneissl, DeeLuxe, Raichle und Dachstein gefährdet. Knapp hundert Mitarbeiter wurden beim Arbeitsmarktservice im Rahmen des Frühwarnsystems zur Kündigung angemeldet. Insgesamt sind in Kufstein 135 Mitarbeiter bei Kneissl beschäftigt. (APA)

Link

Kneissl

Share if you care.