Softwareriese schenkt Ex-Präsident Millionen-Firmenkredit

10. September 2002, 11:26
posten

In Höhe von 15 Millionen Dollar

Microsoft hat dem ehemaligen Präsidenten des weltgrößten Softwarekonzerns, Rick Beluzzo, die Rückzahlung von Firmenkrediten in Höhe von 15 Millionen Dollar erlassen. Dies geht aus einer Eingabe Microsofts bei der Börsenaufsicht hervor, berichten US-Medien am Montag. Belluzzo war Anfang Mai bei Microsoft ausgeschieden und hatte dabei auf die Einlösung von 3,5 Millionen Aktienoptionen verzichtet.

Bush für ein Verbot dieser Kreditvergabe

Investoren hatten nach den Bilanzskandalen in den USA auch die Praxis der Kreditvergabe von Unternehmen an ihre Spitzenmanager kritisiert. US-Präsident George W. Bush hatte sich daraufhin für ein Verbot dieser Kreditvergaben stark gemacht. Der inzwischen in Kraft getretene Sarbanes-Oxley Act unterbindet nun diese Kreditvergaben.

Belluzzo hatte ein Jahr lang die Position des Microsoft- Präsidenten inne. Durch eine von Firmenchef Steve Ballmer vorangetriebene Reorganisation wurde seine Stelle abgeschafft.(APA/dpa)

Share if you care.