ÖVP-FPÖ-Koalition war "Desaster"

9. September 2002, 20:12
posten

Deutscher Verteidigungsminister Struck hält Regierungsbeteiligung von Haider in Zukunft für ausgeschlossen

Berlin- "Ich plädiere für Neuwahlen", sagte am Montagabend der deutsche Verteidigungsminister und frühere SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Peter Struck, auf Anfrage der APA vor ausländischen Journalisten zur politischen Situation in Österreich. Bis zum Abend war von der Bundes-SPD keine Stellungnahme zu den Ereignissen im Nachbarland zu erhalten gewesen.

Er sei fest davon überzeugt, dass nach Neuwahlen ein Bündnis unter SPÖ-Führung zustande komme, sagte der Minister. Ob es eine große Koalition werde, bleibe abzuwarten. "Diese Koalition ist ein Desaster für das Land gewesen, von Anfang an", sagte Struck über das ÖVP-FPÖ-Bündnis. Jörg Haider gab er keine Chance auf eine politische Rückkehr: "Mit diesem gnadenlosen Populisten, der nicht davor zurückschreckt eigene Parteifunktionäre zu demontieren, wird nie wieder jemand irgendwann eine Regierungsverbindung eingehen", sagte der deutsche Verteidigungsminister. (APA)

Share if you care.