Dioxin nahe der Elbe

9. September 2002, 19:43
posten

Ob ein Zusammenhang mit dem Hochwasser besteht, ist zunächst unklar

Prag - In der Nähe des tschechischen Chemiewerks "Spolana" in Neratovice an der Elbe haben Chemiker eine hohe Konzentration Dioxin festgestellt. Der Stoff stamme mit großer Wahrscheinlichkeit aus dem Werk und übersteige einige europäische Limits, hieß es. "Spolana"-Sprecher Jan Martinek sagte, das Werk besitze keine Informationen über das Austreten einer hohen Konzentration an Dioxin. Ob der Giftstoff während des Hochwassers vor drei Wochen aus dem Unternehmen gespült worden war, war zunächst unklar. (dpa/DER STANDARD, Printausgabe, 10.9.2002)
Share if you care.