Wieder Angriff auf irakische Militärstellung

9. September 2002, 16:45
7 Postings

Amerikaner und Briten bombardieren in südlicher Flugverbotszone

Washington - Amerikanische und britische Flugzeuge haben am Montag wieder eine irakische Flugabwehrstellung im Süden des Landes bombardiert. Das Ziel lag in Al Amrah rund 275 Kilometer südöstlich von Bagdad. Es habe sich um eine Reaktion auf "jüngste feindselige Handlungen des Iraks" in der südlichen Flugverbotszone gehandelt, teilte das US-Zentralkommando in Tampa im Bundesstaat Florida mit.

Maschinen der amerikanisch-britischen Koalition hatten in der südlichen Flugverbotszone zuletzt am vergangenen Samstag ein militärisches Kommunikationszentrum bei Al Kut angegriffen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Angriffe von Amerikanern und Briten werden häufiger und intensiver

Share if you care.