Hewlett Packard entwickelt neuen Mini-Speicherchip

9. September 2002, 15:30
posten

Braucht nur ein Zehntes des bisher nötigen Platzes

Der Elektronikkonzern Hewlett Packard hat einen Chip entwickelt, der zur Datenspeicherung mit einem Zehntel des bisher nötigen Platzes auskommt. Der 64-Bit-Chip passe in einen Quadrat-Mikrometer, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag.

Mehr als 1.000 der Halbleiterplättchen

Um die Dicke eines Haares zu erreichen, müssten mehr als 1.000 der Halbleiterplättchen zusammengelegt werden. In den Silizium-Chip seien je acht horizontal und vertikal geprägte Platindrähte von je 40 Nanometern Breite eingelassen, berichtete Bloomberg. Ein Nanometer entspricht einem Millionstel Millimeter. Die Chip-Herstellung werde mit diesem Verfahren deutlich billiger.(APA)

Share if you care.