Europas größter Klimarechner geht in Hamburg in Betrieb

9. September 2002, 14:51
posten

1.500 Milliarden Rechenoperationen pro Sekunde

Das Deutsche Klimarechenzentrum in Hamburg nimmt an diesem Dienstag Europas größten Klimarechner offiziell in Betrieb. Der Höchstleistungsrechner für Erdsystemerforschung soll nach Angaben des Rechenzentrums die Genauigkeit der Klimamodelle entscheidend verbessern.

Mit 1.500 Milliarden Rechenoperationen pro Sekunde ist der Supercomputer fast 200 Mal schneller als ein moderner PC. Der Klimarechner wird am Ende seines Ausbaus Mitte 2003 ein Datenarchiv von fünf Petabyte bieten. Ein Petabyte sind eine Million Gigabyte.(APA/dpa)

Share if you care.