Scheibner ist die Nummer sieben an der FPÖ-Parteispitze

9. September 2002, 13:33
posten

Friedrich Peter war mit 20 Jahren der längstdienende Parteichef

Wien - Verteidigungsminister Herbert Scheibner, der bis zum geplanten Parteitag am 20. Oktober die Partei interimistisch führt, ist die Nummer sieben an der Spitze der FPÖ. Erster FPÖ-Obmann war 1956 Anton Reinthaller. Ihm folgte Friedrich Peter, der mit 20 Jahren der längstdienende Parteichef war. Nach Alexander Götz und Norbert Steger, die insgesamt acht Jahre die Partei führten, folgte Jörg Haider, der es es auf knapp 14 Jahre brachte. Susanne Riess-Passer stand vom 1. Mai 2000 bis 8. September 2002 an der Spitze, wobei sie aber schon ab 9. November 1996 als geschäftsführende Obfrau unter Haider agierte.

Die Bundesparteiobmänner der FPÖ: Anton Reinthaller (7.4.1956 bis 6.3.1958) Friedrich Peter (13.9.1958 bis 30.9.1978) Alexander Götz (30.9.1978 bis 1.12.1979) Norbert Steger (2.3.1980 bis 14.9.1986) Jörg Haider (14.9.1986 bis 1.5.2000) Susanne Riess-Passer (ab 1.5.2000 bis 8.9.2002) Herbert Scheibner (interimistisch 8.9.2002 bis 20.10.2002) Neuwahl der Parteiführung: Parteitag am 20.10.2002 (APA)

Share if you care.