"Unsere Produkte sind nicht auf Sicherheit ausgelegt"

9. September 2002, 15:33
12 Postings

Microsoft Vizepräsident sagt es gerade heraus – "Bin nicht stolz darauf"

Auf der Windows .net Server Developer Conference sprach Microsoft Vizepräsident Brian Valentine nun recht unverblümt, was viele BenutzerInnen vermeintlich schon immer gewusst haben: "Unsere Produkte sind nicht auf Sicherheit ausgelegt". Er gestand auch ein, dass er darauf "nicht stolz" sei, und dass der Softwarekonzern nicht alles getan habe, was möglich sei um die eigenen KundInnen vor Angriffen zu schützen

Alles wird gleich?

In Zukunft soll das durch die "Trustworthy Campaign", die von Bill Gates persönlich ins Leben gerufen wurde, geändert werden. Allerdings sieht Valentine auch hier Probleme, werden doch mit den Sicherheitsmaßnahmen auch die Angreifer geschickter in ihren Methoden. Außerdem handle es sich dabei auch nicht um eine Microsoft-spezifisches Problem, auch die in dieser Hinsicht vielgepriesenen Unix-Derivate seien davor nicht gefeit.

Lücken

Die Ansprache Valentines folgte einer in letzter Zeit stark zunehmenden Häufung von Sicherheitsproblemen in den verschiedenen Windows-Versionen, von denen viele auch nicht umgehend behoben werden konnten. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.