Nach Kämpfen im Osten Afghanistans droht Bürgerkrieg

9. September 2002, 10:50
posten

15 Tote bei Kämpfen zwischen Regierungstruppen und Truppen von Milizenführer

Islamabad - Im Osten Afghanistans droht nach Kämpfen zwischen einem Milizenführer und Regierungstruppen ein Bürgerkrieg. Milizenführer Pascha Khan Sadran forderte die Bevölkerung der Stadt Khost am Montag auf, zu fliehen. Er werde die Regierungstruppen in einer großen Offensive angreifen, drohte Sadran an. Das berichtete die in Pakistan ansässige afghanische Nachrichtenagentur AIP.

Am Sonntag war es zu Kämpfen zwischen Regierungstruppen und den Männern Sadrans in Khost gekommen. Dabei wurden nach Angaben der Regierung 15 Menschen getötet. Sadran warf den Regierungstruppen vor, seine Stellungen angegriffen zu haben. Am Montag flogen US-Hubschrauber über Khost. Augenzeugen meinten, das solle weitere Kämpfe verhindern. Die USA vermuten Reste der Taliban und der El Kaida in der Region und haben einen Stützpunkt nahe Khost.(APA/dpa)

Share if you care.