Schattengarten - stories from the dark side of the light

9. September 2002, 12:55
posten

Wiederaufnahme des Stücks von Martina Winkel im Theater ohne Grenzen

Das Theater ohne Grenzen (Tog) nimmt das Stück SCHATTENGARTEN von und mit Martina Winkel (Premiere 4. Juni 2002) wieder auf. Ein Abend der Bilder und Geschichten im Liegestuhl oder auf dem Kunstrasen, serviert mit kühlen Drinks.

"Sommer. Sonne auf der Haut. Licht in den Augen. Heiße, helle Tage. Genuss und Erschöpfung. Und dann Erholung von der hitzigen Sonnenlust unter einem Baum, einem luftigen Schirm oder einer anderen kühlenden Überdachung. Im Schatten. Dem Phänomen des Schattens, diesem Loch im Licht, das uns im Sommer freundlicher und willkommener ist als in der Winterfinsternis, erzählt dieser helldunkle Sommerabend nach. Geschichten aus der fließenden Welt von Licht und Schatten, zwischen asiatischem Wayang und platonischem Höhlengleichnis, zwischen Abbild und Gegenstand, zwischen dem Grün der Bäume und dem Dunkel der Wolken, zwischen Photonen und Metaphorik. - Zurücklehnen, am Strohhalm des Drinks ziehen, zuhören, Lider öffnen und schließen im Bildwechsel der Schatten..."

Macht des Staunens im Tog

Theater ohne Grenzen setzte sich bereits in mehreren Produktionen mit der vielschichtigen Wirkung von Schatten auseinander. In "Blut/Strom", "MachtGeil" und "Shadow Zone" wurde eine Erweiterung des klassischen Schattentheaters zu visual theatre in Kombination mit modernen Projektionsmedien entwickelt. In Stücken für Kindertheater entfalteten farbige Schattenbilder ihren spezifischen Reiz, der dem Zeichentrickfilm verwandt ist. Mit SCHATTENGARTEN nun pflanzt Theater ohne Grenzen das Spiel von Licht und Dunkel in das thematische Zentrum eines Abends, lässt in einem theatralen Paradoxon, den Schatten aus seinem Schatten heraustreten.

Theater ohne Grenzen wurde 1993 als visual theatre mit Figuren, Objekten, Schatten und Projektionen von Martina Winkel und Airan Berg gegründet. Vom klassischen Sprechtheater kommend, tauschten sie lebende AkteurInnen gegen die imaginationsreiche Welt des modernen Figuren- und Bildertheaters. Als Biennale veranstaltet Tog das internationale Puppentheaterfestival für Erwachsene "Die Macht des Staunens". (red)

Vorstellungen vom 10. bis 17. September 2002, 21 Uhr in der TogBox (7, Zieglergasse 34a)

Eintrittspreis: Pay as you wish

Kartenreservierung unter: 0699 15107192
  • SCHATTENGARTEN erzählt vom optischen Phänomen des Schattens und seinen Bedeutungsvarianten mit den Mitteln unterschiedlicher Schattenprojektionen.
    foto: nick mangafas
    SCHATTENGARTEN erzählt vom optischen Phänomen des Schattens und seinen Bedeutungsvarianten mit den Mitteln unterschiedlicher Schattenprojektionen.
  • Artikelbild
    foto: theater ohne grenzen
Share if you care.