Krumpendorfer Bürgermeister wird in Stichwahl ermittelt

8. September 2002, 19:37
posten

Kandidaten von SP und VP weiter, FP-Mann aus dem Rennen

Klagenfurt - Bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag in Krumpendorf hat keiner der drei angetretenen Kandidaten die absolute Mehrheit erreicht. Damit gibt es in zwei Wochen eine Stichwahl. Wahlsiegerin im ersten Wahlgang ist die VP-Kandidatin Hildegard Gaggl.

Auf Gaggl entfielen nach Angaben der Landeswahlbehörde 605 Stimmen (38,19 Prozent). Damit verwies sie Peter Nemec von der SPÖ auf den zweiten Platz, auf ihn entfielen 522 Stimmen oder 32,95 Prozent. Ausgeschieden ist somit der FP-Mann Albin Ure, der 457 Stimmen (28,85 Prozent) für sich verbuchen konnte. Ure, der als 1. Vizebürgermeister bis zur Wahl die Geschäfte geführt hatte, galt als Favorit.

Die Bürgermeisterwahl war notwendig geworden, nachdem Langzeitbürgermeister Helmut Pirker nach 23 Jahren im Amt im Frühjahr dieses Jahres zurückgetreten war. Im Gemeinderat halten VP und FP jeweils sieben Mandate, die SP vier, und das Liberale Forum einen Sitz. (APA)

Share if you care.