Zweimal Marathon

11. September 2002, 09:09
posten

Wiens Galerien starten diese Woche in zwei Tranchen in die Herbstsaison: Dienstag und Donnerstag

Wiens Galerien starten in die Herbstsaison, und zwar in zwei Tranchen, am Dienstag und am Donnerstag. Dienstag eröffnet etwa Grita Insam mit Fotografien der Documenta-11-geadelten Candida Höfer, dann Chobot mit Zeichnungen und Fotomontagen von Timo Huber, seines Zeichens Architekt der legendären Wiener Architektengruppe ZÜND-UP. Nicht zu vergessen das niederländische Malertalent Robert Zandvliet bei St. Stephan sowie Theo Altenbergs Friedrichshof-Dokumentation bei Steinek. Yves Oppenheims Malerei überzieht die Galerie Charim. Feichtner & Mizrahi sind weg aus dem Palais Breuner und eröffnen mit einer Leistungsschau aller ihrer Künstler ihre neuen Ausstellungsräume in der Seilerstätte 19. Mit Friedrich Biedermann präsentiert Klaus Engelhorn 20 contemporary art einen ganz jungen Künstler (geb. 1970), der eine Text-Projektions-Installation bei der Angewandte-Leistungsschau "the essence" heuer im Künstlerhaus gezeigt hat. Am Donnerstag laden die beiden attraktiven Galeriezeilen außerhalb des ersten Bezirkes zum gemeinsamen Eröffnungsabend. In der Schleifmühlgasse stehen Arbeiten von Hans-Jörg Mayer bei Gabriele Senn, von Ines Lombardi bei Georg Kargl sowie von Thomas Stimm/Uta Weber bei Christine König zur Ansicht. Bei Engholm lässt der Schweizer Hanspeter Hoffmann seine psychedelisch-poppigen Bilder leuchten. Die Eschenbachgasse öffnet mit Martin Eiters Fotoirritationen (Krobath Wimmer, siehe Abb.), Adriana Cernin (in Martin Jandas Raum aktueller Kunst) und die Gruppenschau TU M` bei Meyer Kainer. (dok/DER STANDARD, Printausgabe, 9.9.2002)
Eröffnungen am 10. bzw. 12. September

Adressen

kunstnet.at

hauptstadt.at/adressengalerien.html

  • Robert Zandvliet (Untitled, 2001) bei St. Stephan
    foto: nächst st. stephan

    Robert Zandvliet (Untitled, 2001) bei St. Stephan

  • Candida Hoefer (Architekturzentrum Wien I, 2002) stellt bei Grita Insam aus
    foto: insam

    Candida Hoefer (Architekturzentrum Wien I, 2002) stellt bei Grita Insam aus

Share if you care.