Stumpf klagt US-Konzern Dynegy auf 37 Millionnen Dollar

8. September 2002, 16:48
posten

Millennium Tower-Erbauer urgiert bei Dynegy-Telefontochter ausständige Mieten

Wien - Der Erbauer des Wiener Millennium Towers, Georg Stumpf, will nach Informationen des Nachrichtenmagazins "profil" den US-Energiekonzern Dynegy auf 37 Mill. Dollar klagen. Im Jänner 2001 habe Extant Communications, die Telefontochter des amerikanischen Energiekonzerns Dynegy, einen mehrjährigen Mietvertrag für vier komplette Etagen unterschrieben. "Ein paar Monate später", wird Stumpf in einem Vorausbericht zur aktuellen Ausgabe des "profil" zitiert, "haben sie schlicht ihre Büros geräumt und waren weg."

Die Hoffnung, dass der Mutterkonzern Dynegy dafür gerade stehen würde, habe sich bisher nicht erfüllt. Daher habe Stumpf die renommierte US-Anwaltskanzlei Stroock, Stroock & Lavan damit beauftragt, die ausständigen Mieterlöse von 37 Mill. US-Dollar bei Gericht einzuklagen, heißt es im Vorausbericht.(APA)

Link

Dynegy

Share if you care.