Tirol: Wieder Überflutungen nach heftigen Unwettern

8. September 2002, 15:22
posten

Keller und Grundstücke überschwemmt

Innsbruck - Nach den schweren Unwettern in den vergangenen Wochen ist das Tiroler Unterland am Samstagabend wieder von heftigen Regenfällen und Hagel heimgesucht worden. Im Bezirk Schwaz traten im Gemeindegebiet von Fügenberg zahlreiche Bäche über die Ufer. Mehrere Keller und Grundstücke wurden überschwemmt, teilte die Gendarmerie am Sonntag mit.

Durch die starken Regenfälle gegen 18.30 Uhr konnte die Kanalisation im Ortszentrum von Fügen die Wassermassen nicht mehr aufnehmen. Kanaldeckel wurden durch den Druck ausgehoben und das Wasser trat aus. In der Folge wurden die Keller von 16 Häusern überflutet, mehrere Gemeindestraßen und die Harter-Landesstraße waren für kurze Zeit nicht bzw. nur erschwert passierbar.

Im Gemeindegebiet von Hart im Zillertal gingen mehrere Bäche über. Dabei wurden eine Garage, ein Keller und mehrere Grundstücke überschwemmt. Mehrere Gemeindestraßen mussten gesperrt werden. Insgesamt waren im Bezirk Schwaz über 100 Mann mehrerer Feuerwehren im Einsatz.

Auch im Bezirk Kufstein gingen im Bereich Rattenberg und Radfeld gegen 18.30 Uhr schwere Unwetter mit heftigem Hagel nieder. In zwei Gastlokalen in Rattenberg und in einem Privathaus kam es zum Wassereintritt. (APA)

Share if you care.