Frankreich: Tausende "Illegale" fordern Bleiberecht

8. September 2002, 14:23
posten

"sans-papiers" setzen Offensive fort

Paris - Mehr als 7.000 Menschen haben am Samstag in Paris und anderen französischen Städten eine Aufenthaltserlaubnis für Tausende von illegalen Einwanderern gefordert. Nach zweiwöchiger Besetzung der Königsbasilika Saint-Denis nördlich von Paris im August setzten die "sans-papiers" genannten Einwanderer damit ihre Offensive fort. Sie verlangen, pauschal eine Aufenthaltserlaubnis in Frankreich zu erhalten. Die Regierung von Premierminister Jean-Pierre Raffarin will dagegen jeden Fall einzeln prüfen. Innenminister Nicolas Sarkozy ist für eine "ausgeglichene und offene" Einwanderungspolitik. Frankreich brauche zwar Einwanderer, könne aber nicht alle aufnehmen, sagte er. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.