Saddam berät mit Militärführung

7. September 2002, 22:59
2 Postings

USA intensivieren offenbar Luftwaffen-Einsätze

Bagdad/Washington- Der irakische Präsident Saddam Hussein hat am Samstag in Bagdad die Militärführung zu sich gerufen. Bei der Sitzung ging es nach Angaben des irakischen Satelliten-Fernsehens um Vorkehrungen für den Verteidigungsfall. "Die Kämpfer sind gut vorbereitet", lautete die Botschaft an das Fernsehpublikum. Einzelheiten zu dem Treffen, an dem auch Saddams Sohn Kusai teilnahm, der für die berüchtigte Kampftruppe "Republikanische Garde" verantwortlich ist, wurden nicht bekannt.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters unterdessen aus westlichen Militärkreisen erfuhr, intensivieren die USA offenbar ihre Luftwaffen-Einsätze über die Flugverbotszonen im Irak. "Zurzeit gibt es da oben ziemlich viel Material und sie setzen eine Vielfalt von Kampfflugzeugen ein", hieß es. Ein Militärexperte sagte zu der Strategie der USA: "Sie müssen sie (Irak) jeden Tag Glauben machen, dass heute der Tag (des Angriffs) ist, bis sie es tatsächlich tun."

Die Flugsverbotszonen über den Norden und Süden des Landes wurden nach dem Golfkrieg eingerichtet, um die Bevölkerung vor Übergriffen der irakischen Regierung zu schützen. Der Irak lehnt die Zonen ab. (APA/dpa/Reuters)

Share if you care.