Handball: Bregenz in CL-Quali furios

7. September 2002, 22:09
posten

Glatter Sieg gegen Nikosia - Zweite Runde scheint sicher

Bregenz - Österreichs Handball-Meister HC Bregenz hat am Samstag die Qualifikation zur Champions League mit einem Kantersieg begonnen. Die Vorarlberger bezwangen im Heimspiel der ersten Qualifikationsrunde den zypriotischen Meister SPE Srovolos Nikosia vor 1.200 Fans glatt 31:19 (18:9) und reisen mit einem weichen Polster zum Rückspiel am Samstag auf Zypern.

Der HLA-Champion setzte sich bis zur 25. Minute auf 16:8 ab, nach 44 Minuten war man gegen den zwölffachen Meister Zyperns sogar mit 15 Toren in Front (27:12). Danach ließen die Bregenzer zwar etwas die Zügel schleifen, den Gästen aus dem Süden gelang jedoch nur noch eine kleine Resultatskosmetik.

"Bregenz ist auf keinen Fall schwächer als in der vergangenen Saison, vielleicht sind sie sogar noch ein wenig kompakter geworden", urteilte Teamchef Rainer Osmann. Sollte der Aufstieg gelingen, würde in der zweiten und letzten Quali-Runde Medwedi Moskau warten.

Linz nur Unentschieden

Vizemeister Hurricanes Linz ging es nicht so gut. Im Heimspiel der ersten EHF-Cup-Runde gegen Alpi Prato gab es nur ein 24:24 (13:12)-Remist. Die Oberösterreicher gehen daher als Außenseiter in das für nächsten Samstag angesetzte Rückspiel gegen den italienischen Vizemeister.(APA)

  • Champions-League, 1. Qualifikationsrunde, Hinspiel:
    HC Bregenz - SPE Nikosia 31:19 (18:9). Bregenz, 1200, SR Konecny/Ondras (Tschechien)

    Tore Bregenz: Galic 7, Ljubanovic 6, Klement 5/4, Gudelj 4, Manhart 4, Radojicic 3, Schlinger 1, Gregor Günther 1 Beste Nikosia-Werfer: Hajidakis 4, Theodoroy 3

  • EHF-Cup Herren - 1. Runde/Hinspiel:
    Hurricanes Linz - Alpi Prato 24:24 (13:12).
    SHS Linz Kleinmünchen, 300, Dutka/Uszynski (POL). T

    Tore Linz: K. Stachelberger 7, Gierlinger 6, Schaufler 4, Illes 3, Schinagl 2, Kainmüller 1, Watzl 1. Bester Prato-Werfer: Kobilica 9

    Share if you care.