Orbit/Comdex Europe 2002 mit Rückgang der Ausstellerzahlen

7. September 2002, 12:25
posten

Von 24. bis 27. September ist Basel der Treffpunkt der IT-Branche

Vor dem Hintergrund eines Ausstellerrückganges findet vom 24. bis 27. September in Basel die diesjährige Orbit/Comdex Europe 2002 statt. Die Messe sieht sich als B2B-Treffpunkt der europäischen IT-Branche und gebe, so die Veranstalter, einen umfassenden Überblick über Trends und Entwicklungen der IT- und Telekommunikationsbranche. Zusammen mit dem amerikanischen Partner Key3Media Group organisiert die Messe Schweiz den weltweit zweitgrössten IT-Event unter dem Label Comdex.

Rückläufige Zahlen

Die Messeveranstalter gestehen unumwunden ein, dass die Orbit/Comdex wie fast alle IT-Fachmessen rückläufige Zahlen bei Ausstellern und vermieteter Fläche hinnehmen muss. So ist die Zahl der Aussteller um 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf nunmehr 950 gesunken. Die Reduktion der Ausstellungsfläche um 40 Prozent auf 32.000 m2 sei im Rahmen der allgemeinen Branchenentwicklung ausgefallen. "Die IT-Anbieter und die professionellen Anwender und Einkäufer müssen sich in einem äusserst schwierigen wirtschaftlichen Umfeld behaupten", teilt die Messe mit. Was die erwarteten Besucherzahlen betrifft, gibt man sich bei der Messe zugeknöpft. Im Vorjahr hatten die Veranstalter 65.000 Besucher gezählt.

Internationaler Kongress

Parallel zur Fachmesse findet am 25. und 26. September ein internationaler Kongress zu den Themen Information Security, Enterprise Mobility, Procurement im E-Business, Content meets Business und IT for Finance statt. Erstmals wird der so genannte Enterprise IT Buyer´s Club organisiert. Dieser soll dem IT-Entscheidungsträger eine "neutrale Informations- und Beratungsplattform" bieten, teilt die Messe mit. Der Club habe zum Ziel, Informatikverantwortliche beim Entscheidungs-, Umsetzungs- und Vermarktungsprozess von IT-Projekten zu unterstützen.

Von Virenscannern bis zu biometrischer Authentifizierung

In einem Information Security Park stellen Unternehmen der IT-Security-Branche ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Besucher können sich dabei über Virenscanner, Firewalls, Intrusion Detection Systeme bis hin zu biometrischen Authentifizierungen und komplexen VPN-Lösungen informieren. Unter dem Motto "Innovation leads Business" unterstützt die IT-Fachmesse junge Unternehmen, die an neuen Produkten, Lösungen und Dienstleistungen arbeiten. 15 ausgewählte Unternehmen erhalten dabei die Gelegenheit, ihre Ergebnisse einem grossen Fachpublikum zu präsentieren. Ein spezieller Themenpark ist die so genannte Content Expo, die das Kongress-Thema "Content meets Business" ergänzt. Die Content Expo trägt der Entwicklung Rechnung, dass Unternehmen mit ihrem Internetauftritt das Ziel verfolgen müssen, Nutzen und Mehrwert für Kunden, Partner und Mitarbeiter anzubieten. Der Besucher soll einen umfassenden Überblick über das gegenwärtige Marktangebot an Content-Management-Lösungen erhalten.(pte)

Share if you care.