Zypern-Gespräche festgefahren

6. September 2002, 20:56
1 Posting

Initiative von UNO-Generalsekretär Annan trägt keine Früchte

Paris - Die Zypern-Initiative von UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat am Freitag in Paris den Stillstand in den Verhandlungen über die Zukunft der geteilten Insel nicht überwinden können. Annan sagte, er sei aber zuversichtlich, dass eine Einigung gefunden werden könne. Annan sprach in Paris mit dem Präsidenten Zyperns, Glafkos Clerides, und dem Führer der türkischen Volksgruppe, Rauf Denktas.

Die Insel ist seit 1974 entlang der Grenze zwischen den Zyprioten türkischer und griechischer Abstammung geteilt, als die Türkei mit einer Invasion angebliche Pläne für einen Anschluss Zyperns an Griechenland durchkreuzen wollte. Die damals entstandene Republik der türkischen Zyprioten im Norden wird nur von der Türkei anerkannt.

Diplomaten waren von vornherein der Meinung gewesen, dass ein Durchbruch nicht vor den türkischen Wahlen am 3. November zu erwarten sei. Die Europäische Union verlangt eine Einigung vor Ende des Jahres. Für 2004 ist der Beitritt Zyperns in die EU geplant. (APA/Reuters)

Share if you care.