Mazedonien: Innenminister droht mit Festnahme kritischer Redakteure

6. September 2002, 18:20
posten

Angeblich wurde "Verzeichnis" angelegt

Der mazedonischer Innenminister Ljuben Boskovski hat mit der Festnahme von Redakteuren gedroht, die sich der "Verbreitung des westlichen Szenariums zwecks Zerstörung der Regierung von (Ministerpräsident) Ljubco Georgievski" schuldig gemacht hätten. Der Mitarbeiter des Londoner Institutes für Kriegs- und Friedensberichte in Skopje, Sassa Ordanoski, glaubt, "ganz oben" auf dem Festnahmenverzeichnis des Ministers zu stehen. Das teilte das Institut in seinem Balkan-Krisenreport vom Freitag mit. Ordanoski ist Chefredakteur der mazedonischen Wochenzeitschrift "Forum".

Unzufrieden mit der Berichterstattung

Er sei aus äußerst zuverlässiger Quelle informiert worden, dass Innenminister Boskovski sein Verzeichnis soeben fertig stelle, wurde der Redakteur vom Londoner Institut zitiert. Die regierende Innere Mazedonische Revolutionsorganisation - Demokratische Partei für Mazedonische Nationaleinheit (VMRO-DPMNE), und ihre Spitzenfunktionäre sind seit längerer Zeit mit der Berichterstattung der Medien unzufrieden, die der Regierungskoalition, die immer mehr in Korruptionsaffären verwickelt ist, eine Wahlniederlage prophezeien. In offiziellen Kreisen in Skopje herrscht auch Unzufriedenheit über etliche internationale Organisationen und Institutionen, die nach Ansicht der Amtsträger bemüht sind, das Ansehen der Regierung zu schädigen.

Die staatlichen Tageszeitungen - "Nova Makedonija" und "Vecer" - haben eine Artikelreihe veröffentlicht, in der sie etliche internationale Organisationen, darunter auch das Londoner Institut, die NATO-Allianz und die OSZE, der Einmischung in innere Angelegenheiten Mazedoniens beschuldigten. Außenminister Slobodan Casule, selbst ehemaliger Redakteur der jugoslawischen Presseagentur Tanjug, beschuldigte gegenüber "Nova Makedonija" kritische Journalisten und Oppositionsführer, sich in die Verschwörung gegen die Regierung Georgievskis eingemischt zu haben. (APA)

Share if you care.