Britischer Kabelriese NTL entsteigt Chapter 11

6. September 2002, 16:23
posten

Trennung in "NTL UK and Ireland" und "NTL Euroco" schreitet voran

Der hochverschuldete britische Kabelbetreiber NTL erwartet in Kürze, dass der in den USA über seine Töchter verhängte Gläubigerschutz nach Chapter 11 aufgehoben wird. Danach soll das Unternehmen wie bereits angekündigt in zwei Teilen, "NTL UK and Ireland" und "NTL Euroco" für die Beteiligungen in Frankreich, der Schweiz, Deutschland und Schweden, weitergeführt werden. Das Unternehmen hatte mit einem Schuldenberg in der Höhe von 17 Mrd. Dollar zu kämpfen. Wenn Chapter 11 zu Ende geht, wird der bisherige NTL-Chef Barcly Knapp zum CEO und Präsident von NTL UK and Ireland.

"Gläubiger werden zu Aktionären"

Das Sanierungsprogramm, welches der größte Kabelbetreiber Großbritanniens im April vorgestellt hatte, sah unter anderem einen Deal "Gläubiger werden zu Aktionären" vor. Das Unternehmen habe sich mit seinen Gläubigern darüber geeinigt, einen Teil der Schulden in der Höhe von 10,6 Mrd. Dollar in NTL-Aktien umzuwandeln. Zusätzlich soll die Finanzstruktur von NTL UK and Ireland mit weiteren 500 Mio. Dollar gestärkt werden. Mit diesen Finanzspritzen will sich NTL jährlich Zinszahlungen von rund 800 Mio. Dollar ersparen, die sonst bei dem Schuldenberg von insgesamt 17 Mrd. Dollar fällig geworden wären, hieß es damals. Neben einer Beteiligung am Grundkapital wird das Gläubigerkomitee, darunter etwa die France Telecom, mit einer Reihe von Zusatzrechten ausgestattet.(pte)

Links

NTL

Share if you care.