Frankreich: Schneller Brüter "Superphenix" wird abgebaut

6. September 2002, 16:28
posten

950 Tonnen Stahl sollen abgetragen und entsorgt werden

Grenoble - Der Abbau des Schnellen Brüters "Superphenix" in Frankreich ist am Freitag in eine neue Phase getreten. Wie ein Sprecher des stillgelegten Atommeilers in Creys-Malville nahe Grenoble mitteilte, wurde mit dem Abbau der bis zu 80 Meter hohen Türme aus Stahl begonnen. Diese Arbeiten sollten innerhalb von drei Monaten abgeschlossen sein.

Insgesamt müssen den Angaben zufolge dafür rund 950 Tonnen Stahl abgetragen und entsorgt werden. Außerdem wird nach Auskunft der Betreiber der Abbau des Reaktors fortgesetzt. 500 Brennstäbe seien bereits entfernt worden, 150 müssten noch ausgebaut werden. Diese Operation soll den Angaben zufolge bis Jänner abgeschlossen sein.

"Superphenix" war als Prototyp für einen Schnellen Brüter 1985 in Betrieb genommen worden. Seine Stilllegung wurde 1997 beschlossen - wegen technischer Probleme und der hohen Kosten, die vom französischen Rechnungshof kritisiert worden waren. Nach seinen Angaben kostete die Anlage 60 Milliarden Francs (9,15 Mrd. Euro). In Betrieb war der Neutronenreaktor am Rande der französischen Alpen insgesamt nur rund 300 Tage. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.