Mazedonien: Handgranatenanschlag in albanischem Viertel von Skopje

6. September 2002, 14:04
posten

Jugendlicher von Glassplittern verletzt

Skopje - Gut eine Woche vor der Parlamentswahl in Mazedonien hat ein Handgranatenanschlag die Spannungen in der Hauptstadt Skopje verschärft. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Granate am Freitag frühin einem überwiegend von Albanern bewohnten Viertel auf ein Restaurant geworfen.

Ein 13-jähriger Jungendlicher wurde von Glassplittern in seinem Schlafzimmer verletzt. Zu möglichen Motiven für den Anschlag wollte sich die Polizei zunächst nicht äußern. Die Parlamentswahlen, die Teil eines im vergangenen Jahr ausgehandelten Friedensplans sind, finden am 15. September statt.(APA/AP)

Share if you care.