Neuer Telekom-Regulator bis Ende des Monats

6. September 2002, 13:59
posten

Als Favorit gilt nach wie vor amtierender RTR-Telekom-Geschäftsführer Otruba

Wien - Am Freitag läuft die Bewerbungsfrist für den Posten des Telekom Regulators aus. Bis Ende September soll der neue Geschäftsführer für den Bereich Telekommunikation in der Rundfunk & Telekom Regulierungs GmbH (RTR) feststehen, hieß es aus dem Infrastrukturministerium. Als Favorit gilt in der Branche nach wie vor der amtierende Telekom-Regulator Heinrich Otruba (57), dessen Vertrag Ende Oktober ausläuft.

Allerdings wird in der Branche nicht ausgeschlossen, dass noch ein Überraschungskandidat aus dem Hut gezaubert wird. Jedenfalls soll es mehr als eine Bewerbung für den Posten geben. Otruba selbst soll seine Bewerbung schon vor einiger Zeit im Ministerium deponiert haben. Der karenzierte Universitätsprofessor war heute aus Urlaubsgründen für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Otruba hat gute Chancen

Das Infrastrukturministerium hatte den Posten vor vier Wochen neu ausgeschrieben. "Wenn Otruba sich wieder bewirbt, hat er gute Chancen", hatte es im August aus dem Infrastrukturministerium geheißen. Die Bewerbungen würden nun dem Personalberater Ecker & Partner zugestellt, der die Kandidaten sichten und eine Short List erstellen werde, hieß es heute aus dem Ministerium. Ein Kandidatenhearing sei nicht vorgesehen, der neue Telekom-Regulator werde in Einzelgesprächen ermittelt.

Aufgaben des neuen Telekom-Regulators werden laut Ausschreibung die "Wahrnehmung der nach dem Telekommunikationsgesetz und Signaturgesetz zugewiesenen Aufgaben", die "Administrative Unterstützung der Rundfunkregulierungsbehörde KommAustria und der Telekom-Control-Kommission", aber auch "Aufbau und Führung eines Kompetenzzentrums, insbesondere für Fragen der Konvergenz von Medien und Telekommunikation" sein. Laut Gesetz wird die Position für fünf Jahre ausgeschrieben.(APA)

Link

RTR

Share if you care.