Gewinn bei Motorola soll 2003 deutlich steigen

6. September 2002, 13:25
posten

Unternehmen bestätigt Umsatzprognosen

Motorola-CEO Christopher Galvin hat die Ergebnis- und Umsatzprognosen für das dritte und vierte Quartal 2002 bestätigt. Auf einer Analystenkonferenz am Donnerstagabend stellte Motorola auch eine Erholung für 2003 in Aussicht. Dies berichtete die Nachrichtenagentur ddp heute, Freitag. Der Umsatz von 29 Milliarden Dollar scheint damit realistisch. Im ersten Halbjahr 2002 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 12,7 Milliarden Dollar bei einem Verlust von 0,06 Dollar je Aktie.

Festhalten

Mit einem Ergebnis je Aktie vor Sonderposten von 0,05 Dollar hält Motorola bei einem Umsatz von 6,7 Milliarden Dollar für das dritte Quartal fest. Im vierten Quartal rechnet das Unternehmen mit 7,5 Milliarden Dollar Umsatz bei 0,14 Dollar je Aktie. Galvin bestätigte auch Personaleinsparungen. Waren im August 2000 noch 150.000 Arbeitnehmer beim US-Chip- und Mobiltelefonhersteller beschäftigt, so rechnet Motorola für Mitte 2003 mit einer reduzierten Belegschaft von 93.000 Mitarbeitern. (pte)

Share if you care.