Zürich: Ausstellung mit israelischen Exponaten beschädigt

6. September 2002, 12:20
posten

Mehrere Bilder zerschnitten und mit Farben besprayt - Ausstellung "coexistence" abgebrochen

Zürich - Die Ausstellung "coexistence", mit der das Jerusalem Museum on the Seam seit Mitte August im Zürcher Arboretum gastiert, wird am Freitag vorzeitig abgebrochen. Grund: Unbekannte haben mehrere Exponate beschädigt. Die Schau war von der Gesellschaft Schweiz-Israel und der Jerusalem Foundation nach Zürich geholt worden. Sie umfasst rund 30 Poster von international renommierten Künstlerinnen und Künstlern, die bis zum 10. September hätten gezeigt werden sollen.

Fünf dieser Bilder wurden nun in den vergangenen Tagen zerschnitten und mit Farben besprayt, wie die beiden Organisationen am Freitag mitteilten. Der Abbruch der Ausstellung soll weitere Beschädigungen und somit eine Gefährdung der anschließenden Präsentation in Amsterdam vermeiden.(APA/sda)

Share if you care.