Die besten Stadtportale Europas

6. September 2002, 13:14
posten

E-City Award 2002 für innovative Webauftritte europäischer Städte wurde erstmals in Wien vergeben. Stockholm hat die beste Touristen-Site

Kopenhagen kann neben der kleinen Meerjungfrau nun auch im Internet Sehenswertes bieten. Die dänische Hauptstadt ist mit dem in diesem Jahr erstmals vergebenen E-City Award als bestes Stadtportal Europas ausgezeichnet worden. Der Preis, der auf einer Benchmark-Studie beruht, wurde am Donnerstag, im Festsaal des Wiener Rathauses verliehen. Künftig soll die Verleihung jährlich stattfinden. Platz zwei belegte Berlin vor Stuttgart auf dem dritten Rang. Die Sieger wurden aus insgesamt 130 Stadtportalen aus 29 europäischen Ländern ermittelt.

Abgesehen vom Gesamtranking wird der E-City Award auch in Gold, Silber und Bronze in den Kategorien "Bürger", "Unternehmen" und "Touristen" sowie in den Sonderkategorien "Design" und "Best Practise Tool" (Detaillösungen) vergeben. Gold für die Bürgerfreundlichkeit holte sich abermals Kopenhagen, gefolgt von Aarhus (Dänemark) und Stuttgart. Virtuelle Touristen wissen den Webauftritt von Stockholm zu schätzen. Tourismus-Silber geht an Hamburg, Bronze an Berlin.

Der E-City Award ist eine Initiative des Münchner Beratungsunternehmens Eckart & Partner, dem Institut für Marketing der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Wiencom, einer 100-prozentigen Tochter der Wiener Stadtwerke. Der Kriterienkatalog zur Ermittlung der Sieger wurde von Eckart & Partner gemeinsam mit dem Institut für Marketing entwickelt. Die 130 Stadtportale wurden anhand von insgesamt 1.078 Einzelkriterien (pro Webauftritt) bewertet. (pte/red)

  • Der Sieger in der Kategorie Tourismus

    Der Sieger in der Kategorie Tourismus

Share if you care.