SW Umwelttechnik verlässt Prime Market der Wiener Börse

6. September 2002, 10:06
posten

Neuer Platz im Standard Market Continous

Wien - Der börsenotierte Klagenfurter Abwasserspezialist SW Umwelttechnik verlässt das erste Marktsegment der Wiener Börse. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, werden die Aktien der SW Umwelttechnik in Zukunft nicht mehr im Prime Market sondern nur noch im Standard Market Continous der Wiener Börse notieren. Der Grund: Der verlangte Mindeststreubesitz von 15 Mill. Euro wurde in der Beobachtungsperiode um rund 20 Prozent unterschritten. Wann die Umreihung stattfindet, wurde nicht bekannt gegeben. Der Handel der Aktien auf der Handelsplattform XETRA bleibt ungeachtet dessen aber aufrecht.

Ungeachtet der börsetechnischen Bestimmungen strebt das Management nach eigenen Angaben weiter eine Erhöhung des Streubesitzes an. Innerhalb der nächsten drei Jahre soll abhängig vom Börsenumfeld eine Kapitalerhöhung durchgeführt werden. Das bereits genehmigte Kapital von 50 Prozent des Grundkapitals würde eine Verdoppelung des Streubesitzes bedeuten, so das Unternehmen.

Die SW Umwelttechnik notierte nach dem Börsegang 1997 in den Börsesegmenten FIT (Finance in Time-Wachtumssegment), AGM (Austrian Growth Market), Specialist Market und schließlich ab Jänner dieses Jahres im Prime Market der Wiener Börse gelistet.(APA)

Share if you care.