Diamonds are a chip's best friend

8. September 2002, 14:00
posten

Der edelste Schmuckstein der Welt könnte einmal zur Grundausstattung jedes PCs gehören

Washington - Der Diamant ist unvergänglich - und ein prima Material für Computerchips. Der edelste Schmuckstein der Welt könnte deshalb künftig zur Grundausstattung jedes PCs gehören. Eine neue Methode zur Herstellung ultra-dünner Diamant-Kristallschichten kann die Elektronik auf Kohlenstoffbasis revolutionieren, wie eine schwedisch-britische Forschergruppe im US-Fachmagazin "Science" schreibt.

Elektronik auf Diamant-Basis würde eine deutlich höhere Leistung, größere Datenübertragungsraten und höhere Betriebstemperaturen ermöglichen. Diamanten aus der Natur weisen dafür aber zu viele Fehler im Kristallgerüst und Verunreinigungen mit anderen Substanzen auf.

"Chemical vapor deposition"

Den Forschern um Jan Isberg von der Universität Uppsala in Schweden gelang es nun mit einer mikrowellenbasierten Aufdampfungs- Technik, eine Diamant-Kristallschicht ausreichender Reinheit herzustellen. Bei diesem so genannten CVD-Prozess ("chemical vapor deposition") wird der Diamant in Form dünner Schichten aus verdampftem Kohlenstoff abgeschieden.

Der Diamant könnte damit zu einer der händeringend gesuchten Alternativen zur Silizium-Technik werden. Herkömmliche Chips lassen sich nicht mehr viel weiter verkleinern, unter anderem, weil mit kleineren Leiterbahnen der Widerstand und damit auch die Wärmeentwicklung steigt - der Chip wird zu heiß. (APA/dpa)

"Science", (Bd. 297, S. 1670)
  • Bild nicht mehr verfügbar

    ... es werden jedoch deutlich kleinere Exemplare sein als diese Klunker hier ...

Share if you care.