TF1 will ProSieben.Sat1

5. September 2002, 20:52
posten

"Sehr guter Preis" Bedingung - Senderchef Le Lay bietet "nicht über 450 Millionen Euro"

Der französische Fernsehsender TF1 hat Interesse an einer Übernahme der Sendergruppe ProSieben.Sat1 angemeldet. Der Sender erwäge einen Kauf der lukrativen Gruppe von der insolventen KirchMedia, sagte TF1-Chef Patrick Le Lay. Auch an den Filmrechten sei TF1 interessiert.

Allerdings müssten dafür einige Bedingungen erfüllt werden. Wichtig sei in erster Linie ein "sehr guter Preis", betonte Le Lay. TF1 werde "nicht mehr als 400 oder 450 Mill. Euro" bieten. Zudem müsse geprüft werden, ob die Gruppe rentabler gemacht werden könnte.

KirchMedia hatte zuletzt auch einen Teilverkauf von ProSiebenSat.1 nicht mehr ausgeschlossen. Am Bieterverfahren um KirchMedia ist TF1 nach Angaben aus KirchMedia-Kreisen zusammen mit dem US-Milliardär Haim Saban beteiligt. Zwei weitere Konsortien bilden demnach die Commerzbank und die US-Filmstudios Columbia Tristar sowie eine Allianz aus der Rewe-Gruppe, der US-Bank Lehman Brothers und dem saudiarabischen Prinzen al-Walid. (APA)

Share if you care.