IT-Investitionen in Westeuropa im Steigen

5. September 2002, 17:59
posten

IDC: Software-Ausgaben bis 2006 mehr als verdoppelt - Renner"Wirless"

Retail und Großhandel in Westeuropa werden in Zukunft vermehrt in ihreIT-Lösungen investieren. Laut einer heute, Donnerstag, veröffentlichten Studie des Marktforschers IDC sollen die Ausgaben in diesem Bereich bis 2006 fast verdoppelt werden. Allein im Jahr 2002 werden die Investitionen im Retail um 7,4 und im Großhandel um sechs Prozent wachsen. Insgesamt werden westeuropäische Händler im Jahr 2006 18,936 Mrd. Dollar in die IT investieren. Im Vorjahr betrug dieser Wert 12,75 Mrd. Dollar.

Penetration von Wireless-Geräten

Der Software-Bereich wird von diesem Wachstum am meisten profitieren. Die Investitionen von Retail und Großhandel werden von 4,58 Mrd. Dollar 2002 auf 9,33 Mrd. Dollar anwachsen. Vor allem das Thema Sicherheit dürfte dabei ein Schwerpunkt werden. "Mit der steigenden Penetration von Wireless-Geräten, auch im Großhandel, wird der Bedarf nach Security-Software stark steigen", so IDC-Analystin Cinzia Rinelli. Durch den steigenden Kostendruck, um die Profitabilität zu erhöhen, werde auch die Nachfrage nach CRM-, SCM- und anderen Software-Lösungen zunehmen. Vor allem internetbasierte Unternehmen müssen die Kontaktpflege mit den Kunden in Zukunft groß schreiben. Laut IDC haben "alteingesessene" Retailer und Großhändler, die offline bereits gut verankert sind, bessere Kundenkontakte als reine Internet-Companies. Die Multichannel-Strategie (Offline- und Online-Aktivitäten gemeinsam) wird künftig auch vom Großhandel forciert werden.

Moderater Steigerung

Anders sieht das Wachstum im Hardware-Bereich aus. Die IT-Budgets werden hauptsächlich für Software genützt. Dies spiegelt sich auch an der bis 2006 moderaten Steigerung von Hardware-Investitionen um vier bis fünf Prozent wider. Die "Renner" dabei sind laut IDC Wireless-Devices. (pte)

Share if you care.