Blut am Papageienschnabel überführte Raubmörder

5. September 2002, 17:06
posten

Täter in Texas von Tier attackiert - DNA-Analyse brachte Beweis

Dallas - Blutspuren am Schnabel eines Papageis haben im US-Bundesstaat Texas den Mörder des Vogelbesitzers überführt. Wie die Zeitung "Dallas Morning News" am Donnerstag berichtete, wurde der 48- jährige Kevin Butler Weihnachten vergangenen Jahres in seinem Haus in Dallas von zwei Räubern ermordet.

Der 45 Zentimeter große Papagei "Bird" attackierte dabei die Angreifer und wurde von den Tätern mit einer Gabel erstochen. Doch der tapfere Vogel hatte nach dem Angriff Blut des Mörders am Schnabel. Die DNA-Analyse des Blutes überführte jetzt den 30-jährigen Einbrecher. Dem Bericht zufolge gestand ein Komplize, als er mit dem DNA-Nachweis konfrontiert wurde, bereits die Tat. (APA/dpa)

Share if you care.