"Sunday Mirror" zu Entschädigung an Heather Mills verpflichtet

5. September 2002, 15:42
posten

Boulevardblatt spekulierte über Unterschlagung von Spenden und muss nun an McCartney-Ehefrau zahlen

London - Die britische Boulevardzeitung "Sunday Mirror" muss der Frau von Ex-Beatle Paul McCartney, Heather Mills, 50.000 Pfund (78.000 Euro) für eine falsche Anschuldigung bezahlen. Das Blatt hatte spekuliert, Mills habe Spenden für Erdbebenopfer in Indien unterschlagen.

"Heather Mills freut sich, dass der 'Sunday Mirror' zugegeben hat, dass diese Behauptungen unbegründet waren", sagte ihre Agentin Anya Noakes am Donnerstag. Die Zeitung hatte der 34-Jährigen vorgeworfen, nach dem Beben in Gujarat im vergangenen Jahr von 250.000 Pfund Spenden nur 25.000 weitergeleitet zu haben. Das frühere Model hatte im Juni McCartney geheiratet. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Heather Mills: der "Sunday Mirror" muss ihr 78.000 Euro für eine falsche Anschuldigung bezahlen.

Share if you care.