Arabische Liga verlangt weitere Irak-Inspektionen

5. September 2002, 15:18
1 Posting

Aufhebung der UNO-Sanktionen gefordert

Kairo - Die arabischen Nachbarn Iraks unterstützen nach den Worten des Generalsekretärs der Arabischen Liga, Amr Mussa, die Forderung nach Rückkehr der Rüstungsinspektoren der UNO in den Golf-Staat. Mussa warnte am Donnerstag am Liga-Sitz Kairo, sollte Irak wegen des Streites um die Rüstungsinspektionen angegriffen werden, werde im Nahen Osten "die Hölle los sein". Die USA überlegen, die Wiederaufnahme der vor vier Jahren unterbrochenen Suche nach eventuellen Massenvernichtungswaffen militärisch durchzusetzen.

Für Rückkehr der Inspektoren

Mussa sagte nach einer zweitägigen Konferenz der arabischen Außenminister, die Liga sei bemüht, "eine militärische Konfrontation oder einen Militäreinsatz zu vermeiden, weil wir glauben, dass sonst im Nahen Osten die Hölle los sein wird". Der frühere ägyptische Außenminister sagte, die Liga erkenne "die Bedeutung der vollen Verwirklichung der Beschlüsse des Sicherheitsrates" an. Mussa: "Wir sind für die Rückkehr der Inspektoren im Rahmen einer Vereinbarung, einer Verständigung, zwischen der Regierung Iraks und dem Generalsekretär der Vereinten Nationen". (Reuters)

Share if you care.