Zehntausende Mammutbäume abgestorben

5. September 2002, 13:08
1 Posting

Eine Pilzerkrankung bedroht den Nachwuchs der größten Bäume der Erde

Sacramento - Eine Pilzerkrankung bedroht die größten Bäume der Erde: Wissenschafter der Universität von Kalifornien in Berkeley fanden nun die ersten infizierten Küsten-Mammutbäume. Die Krankheit, die seit Jahren verschiedene Eichenarten befällt, hat allein in Kalifornien bisher zehntausende Bäume zum Absterben gebracht.

Die Infektion wurde jetzt nach Angaben der Wissenschafter auch bei Sprösslingen der Baumriesen sowie bei Douglasfichten festgestellt. Bei größeren und älteren Bäumen dieser Arten seien aber noch keine Krankheitszeichen aufgetreten. Es werde vermutlich noch Jahre dauern, bis das genaue Ausmaß der Bedrohung feststehe. Küsten-Mammutbäume erreichen Höhen von über 100 Metern. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.