Neue eGovernment-Lösung für Finanzministerium vorgestellt

5. September 2002, 12:02
posten

BürgerInnen können ihre Steuererklärung ab sofort online vornehmen

Auf die bange Frage "wie viel Steuern muss ich zahlen" kann nun die Website des Bundesministeriums für Finanzen Antwort geben: emotions AG als technischer, taxolution GmbH als finanzwirtschaftlicher und das Finanzministerium als steuerrechtlicher Partner haben eine Anwendung entwickelt, mit deren Hilfe der Benutzer die Einkommenssteuer- oder Arbeitnehmerveranlagung völlig anonym online berechnen kann.

Einfache Bedienung

"Besonders wichtig war aus Sicht des Bundesministeriums, dass unser Spezialistenwissen im Steuerrecht unkompliziert in die Möglichkeiten des Mediums Internet umgesetzt wurde", meint Ludwig Moser, der das Projekt mit der Abgabensektion des BMF koordiniert hat. "Dabei kam uns zugute, dass emotions und taxolution bereits über umfangreiche Erfahrungen in der Realisierung von Finanzsystemen in Internetumgebungen verfügen."

Eingabemaske ist bereit

"Die Eingabemasken zur Erfassung der Daten, die für die Steuerberechnung erforderlich sind, stellt das System via Webbrowser bereit", erläutert Martin Ulreich, Vorstand der emotions business solutions AG. Der Anwender kann die Daten jederzeit lokal auf seinem Rechner speichern und schnell wieder laden. Arbeitsunterbrechungen sind so ohne weiteres möglich, einmal erfasste Daten gehen nicht verloren.

Parameter und Vorgaben

"Selbstverständlich wurden alle wirtschaftlichen Parameter und rechtlichen Vorgaben umfassend berücksichtigt, sodass der Anwender vollstes Vertrauen in die fachliche Qualität der Anwendung setzen kann", verspricht Gerhard Stich, Geschäftsführer von taxolution. Dank der genauen Analyse des Workflows und der Anwender-Bedürfnisse entwickelten emotions und taxolution unter Verwendung von Microsoft-Technologie ein nutzenorientiertes Serviceangebot für die heimischen Steuerzahler.(red)

Share if you care.