USA: Bewaffneter unweit des Weißen Hauses festgenommen

5. September 2002, 11:26
4 Postings

33-Jähriger plante möglicherweise Anschlag auf George W. Bush

Washington - Ein schwer bewaffneter Mann ist unweit des Weißen Hauses festgenommen worden. Der 33-Jährige sei im Besitz von insgesamt 16 Waffen, darunter sechs Faustfeuerwaffen und mehreren Gewehren, gewesen, teilten Sicherheitskräfte am Mittwoch (Ortszeit) mit. Er sei etwa drei Kilometer vom Weißen Haus entfernt festgenommen worden.

Zuvor habe die Polizei in seiner Heimatstadt Newport im Bundesstaat New Hampshire Alarm gegeben, weil der Mann möglicherweise einen Anschlag auf US-Präsident George W. Bush geplant habe. Laut dem Fernsehsender CNN war er gehört worden, wie er davon sprach, dass er nach Washington reisen müsse, um dort einige Dinge zu "erledigen".

Den Angaben zufolge sollte der Verdächtige am Donnerstag vor einem Bundesgericht in Washington erscheinen, wo er sich wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten müsse. (APA)

Share if you care.