Annan wirft Israel Verletzung des Völkerrechts vor

4. September 2002, 20:16
4 Postings

UNO-Generalsekretär kritisiert Tötung von Zivilisten und Ausweisung von Palästinensern

New York - UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat am Mittwoch Israel in ungewöhnlich scharfer Form angegriffen. In einer von seinem Sprecher Fred Eckhard in New York veröffentlichten Erklärung verurteilte er die Ausweisung zweier Palästinenser aus dem Westjordanland in den Gazastreifen als Verletzung des Völkerrechts.

Erstmals hat Israel am Mittwoch zwei Verwandte eines palästinensischen Extremisten aus dem Westjordanland ausgewiesen. Die Geschwister Intissar und Kifah Ajouri nahmen von ihren Familien Abschied, bevor sie von einem Militärkonvoi in den Gazastreifen gebracht wurden. Der Oberste Gerichtshof in Israel hatte am Dienstag gegen den Protest von Menschenrechtsorganisationen die Ausweisung von Verwandten palästinensischer Attentäter gebilligt.

Ferner beklagte Annan die Tötung palästinensischer Zivilisten, darunter auch Kinder, durch die israelische Armee während gleichzeitig internationale Bemühungen zur Verbesserung der Sicherheitslage im Gang seien. Der Generalsekretär bezog sich dabei auf mehrere Vorfälle vor wenigen Tagen. Der israelische Verteidigungsminister Benjamin Ben-Eliezer hat bereits eine Untersuchung angeordnet. (APA/AP)

Share if you care.